Was ist Katarakt?

Die Erkrankung Katarakt (Grauer Star) tritt nicht nur bei Menschen auf, sondern auch bei Hunden und Katzen.
Hierbei wird die Linse im Auge immer trüber und die visuelle Wahrnehmung mehr und mehr eingeschränkt. Ab einem bestimmten Ausmaß kann dieser das Sehvermögen erheblich beeinträchtigen und unbehandelt sogar zur Erblindung führen.

Es gibt verschiedene Kataraktformen. Hier erläutere ich die Wichtigsten.

Senile Katarakt:
Die Erkrankung entsteht nach dem 6. Lebensjahr (bei großen Rassen) bzw. nach dem 8. Lebensjahr (bei kleinen Rassen)!

Mögliche Auslöser können auch Entzündungen, Diabetes, Vergiftungen, Verletzungen oder auch ein Trauma sein.

Juvenile Katarakt:
Die Erkrankung entsteht zwischen der achten Lebenswoche und dem sechsten Lebensjahr. Erbliche Katarakte treten häufig während dieser Lebensphase auf, allerdings sollten Traumas oder Vergiftung u.s.w. ausgeschlossen werden. Für die Zuchtselektion sollte hierrauf ein besonderes Augenmerk gerichtet werden.

Die Zahl der Rassen , bei denen erblich bedingte Augenerkrankungen auftreten nimmt ständig zu. Um nun die Ausbreitung so gering wie möglich zu halten, sollte jeder Züchter so verantwortungsvoll sein, seine Tiere regelmäßig auf die Erkrankung untersuchen zu lassen.
Ein oder zwei Untersuchungen im Hundeleben reichen nicht aus. Regelmäßige Untersuchungen bei dafür zugelassenen Tierärzten sollten durchgeführt werden, um Defekte in der Population der jeweiligen Rasse so gering wie möglich zu halten.

Abschließend gilt zu bemerken: Ein verantwortungsvoller Züchter, sollte immer Wert auf eine gesunde Zucht legen. Die Zuchttiere sollte er deshalb vor einem geplanten Wurf, oder regelmäßig alle ein bis zwei Jahre untersuchen lassen. Eine Zucht mit einem nicht gesunden Elterntier begünstigt die Vererbung von Augenkrankheiten und die Verbreitung erkrankter Tiere.
Ein Welpenkäufer sollte den Züchter ruhig darum bitten, Einsicht in die Untersuchungsbefunde zu erhalten.


Alle Texte, Fotos und Grafiken dieser Homepage unterliegen dem Copyright von Eva Kaftan. Die Nutzung oder Reproduktion dieser Web- Seite ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors erlaubt!